Pflanze des Monats

Forsythie

Forsythia x intermedia

Forsythien gehören zu den beliebtesten Frühlingsgehölzen in unseren Gärten. Kein Wunder, an ihrer Blüte kann sich der Gartenliebhaber von März bis Mai erfreuen. Kaum ein anderes Blühgehölz hat solch eine große Leuchtkraft. Der Winter wird dadurch schnell vertrieben und der Frühling eingeleitet!







FORSYTHIA (02 49 84.jpg)


Standort

Forsythien bevorzugen einen sonnigen Standort auf frischen, nährstoffreichen Böden. Sie kommen auch auf trockneren Böden zurecht, müssen dort allerdings öfters gewässert werden.

Pflege

Forsythien sind relativ pflegeleicht. Im Frühjahr nach der Blüte empfiehlt es sich alte Triebe an der Basis herauszuschneiden, um einen Neuaustrieb an der Basis zu fördern. Diese neuen Trieb Blühen im neuen Jahr wieder kräftig. Wurde sie jahrelang nicht geschnitten und ist vergreist, so kann ein Verjüngungsschnitt vorgenommen und ein kompletter Rückschnitt auf wenige Zentimeter über dem Boden erfolgen.

Verwendung

Als Solitärstrauch oder Blühhecke. Der Pflanzabstand bei einer Blühhecke beträgt etwa 50 cm. Hier sollte der Rückschnitt, wegen nistenden Vögeln, erst im Spätsommer erfolgen.

Die Forsythie macht sich auch hervorragend als Osterstrauß oder Tischdeko am Ostertisch.

FORSYTHIA X INTERMEDIA (02 50 03.jpg)
Forsythia (GS471948.jpg)
Blumenkranz mit Narcissus Trumpet und Forsythia (N1910593.jpg)

Impressionen